Allgemeines Strafrecht

Das allgemeine Strafrecht umfaßt ein weites Feld von Delikten. Insbesondere im Bereich des Straßenverkehrs kann jedermann schnell ins Visier der Strafverfolgungsbehörden geraten. Einschlägige Strafvorschriften sind hier etwa das unerlaubte Entfernen vom Unfallort, die Trunkenheit im Verkehr, die Gefährdung des Straßenverkehrs, bei Unfällen oft auch die fahrlässige Körperverletzung und die unterlassene Hilfeleistung. Hier droht nicht nur eine Geld- oder gar Freiheitsstrafe - Betroffene müssen auch ein Fahrverbot gemäß § 44 StGB oder die Entziehung der Fahrerlaubnis gemäß § 69 StGB fürchten.

Das zweite Hauptgebiet des allgemeinen Strafrechts sind die Vermögensdelikte wie Betrug (z.B. das Bestellen von Waren ohne die Fähigkeit bzw. Bereitschaft, diese zu bezahlen), Diebstahl und Raub bzw. räuberische Erpressung.

Ebenfalls häufig sind Taten gegen die Person wie die einfache oder gefährliche Körperverletzung und die Beleidigung sowie Sachbeschädigungen. 

Neben diesen verhältnismäßig leichten Delikten umfaßt das allgemeine Strafrecht auch das sogenannte Kapitalstrafrecht. Hierbei geht es um besonders schwere Straftaten wie Mord und Totschlag oder etwa Brandstiftung mit Todesfolge. Dies sind Fälle der notwendigen Verteidigung, dem Beschuldigten wird also ein Pflichtverteidiger beigeordnet. Die Mindeststrafen reichen von 5 Jahren beim Totschlag bis zur lebenslangen Freiheitsstrafe bei Mord, eventuell mit Feststellung der besonderen Schwere der Schuld gemäß § 57a StGB. Oftmals stellt sich auch die Frage nach der anschließenden Sicherungsverwahrung.

Strafverteidiger Berlin Torsten Hildebrandt

Rechtsanwalt Strafrecht Berlin - Kanzlei Strafverteidiger

Rechtsanwalt Strafrecht BerlinSteuerstrafrecht Steuerhinterziehung
Torsten Hildebrandt
Rechtsanwalt
Kurfürstendamm 185
10707 Berlin
Telefon (030) 398 898 23
Telefax (030) 398 898 24
mail@rechtsanwalt-hildebrandt-berlin.de









Rechtsanwalt Steuerstrafrecht